Die Welt der Stoffe, Qualität verstehen

Wie erkennen echte und hochwertige doppelte Gaze?

Gaze und Doppelgaze sind sehr angenehm zu tragen, weil sie sehr weich, sehr leicht und atmungsaktiv sind, ohne durchsichtig oder zerbrechlich zu sein. Aber es gibt echte und unechte, gute und weniger gute. Wie kann man sich orientieren und zurechtfinden?

Gaze ist ein leichtes, geschmeidiges und luftiges Gewebe, das jedoch eine besondere Eigenschaft aufweist: eine spezielle Webart, die seine Stabilität verstärkt und verhindert, dass es sich verformt.

Was ist eine falsche Gaze?

Eine unrechte Gaze ist ein einfache Leinverbindung (wie in der Zeichnung unten), bei dem die Fäden weiter auseinander liegen, und mit genähten Kanten, um ein Ausfransen zu verhindern.
Aber in diesem Fall ist es wie bei einer Apothekengaze: Wenn man an den Fäden zieht, breiten sie sich aus, weil nichts sie wirklich zusammenhält.

Was ist echte Gaze?

Echte Gaze wird mit einer speziellen Webtechnik hergestellt, die auf Französisch “pas de gaze” oder auf Englisch “Leno” genannt wird. Um es einfach zu machen, wird es wie bei einem Netz gemacht (zb Fischnetz):

Konkret sind die Fäden ausgebreitet, aber sie sind mit Zwirnen verwoben, wodurch der Stoff sowohl sehr luftig als auch sehr stabil ist. Und angesichts des Durchmessers eines Fadens ist dies schwieriger zu bewerkstelligen als eine einfache Leinwandbindung mit vernähten Kanten. Das bedeutet auch, dass Sie einen hochwertigeren Faden verwenden müssen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Wendungen zu machen, ob auf Französisch, Englisch oder Japanisch (die 3 unten).

Die japanische Technik (Karamiori) wird seit Ende des 8. Jahrhunderts verwendet. Hier ist ein Artikel, der mehr darüber informiert.. Gaze wird in Japan schon so lange verwendet, weil es Orte und Jahreszeiten gibt, an denen es besonders heiß und feucht ist und wo das Tragen von Gaze am besten geeignet ist.

Was ist der Unterschied zwischen guter und schlechter Gaze?

Ganz einfach: eine Gaze, die mit einem feinen und starken Baumwollfaden gewebt ist – also von eher hoher Qualität – ist widerstandsfähiger, weicher, leichter und atmungsaktiver als eine, die mit einem weniger feinen Faden gewebt ist, flauschiger ist und mehr sichtbare Zwischenräume aufweist (siehe diesen Artikel über Baumwollqualität).

Was ist doppelte Gaze?

Das Doppelnetz besteht aus 2 echten Netzen, die regelmäßig durch nicht unsichtbare Punkte verbunden sind; Es wurde entwickelt, um ein sehr luftiges, festes und blickdichtes Gewebe zu erhalten.

Seine Vorteile:

  • extrem weich (mit hochwertiger Baumwolle)
  • sehr leicht
  • sehr atmungsaktiv und daher sehr angenehm zu tragen bei heißem Wetter
  • undurchsichtiger als Mesh.

Warum sollte man sich für japanische Doppelgaze entscheiden?

Das sind 12 Jahrhunderte Know-how

Ich persönlich verwende es gerne für Schals, vor allem in Kombination mit Wolle. Denn seine Weichheit im Nacken ist ein wahrer Genuss. Oder um weiche, leichte und atmungsaktive Haarbänder herzustellen

bandeaux à cheveux large pour femme en double gaze de tissu japonais en coton, motif de fleurs blanches sur fond brun quasiment noir
Echarpe Snood pour femme beige, en laine et double gaze de coton japonais, pois pastel ocre kaki moutarde
Bandeau à cheveux japonais, en double gaze de coton. Motif de fleurs pastels sur fond écru. Style croisé / turban
echarpe snood rose / saumon, en soie et double gaze de coton pastel, uni et motif géométrique lilas jaune, pour femme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert